MTD-CPD-Zertifikat

MTD-CPD-Zertifikat

Das MTD-CPD-Zertifikat als freiwilliger Nachweis der kontinuierlichen beruflichen Fort- und Weiterbildung

Der Erwerb des MTD-CPD-Zertifikats (PLUS) ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, jedoch können Sie durch den Erwerb dieses Zertifikats mit nur einem Dokument belegen und präsentieren, dass Sie Ihrer Fortbildungsverpflichtung nachgekommen sind. Die MTD-CPD-Richtlinie stellt in einem Katalog dar, was alles unter „Fortbildung“ und „beruflichen Entwicklungsschritten“ verstanden werden kann und wodurch die gesetzliche Vorgabe somit erfüllt werden kann.


biomed austria bekennt sich im Sinne des lebensbegleitenden Lernens zur kontinuierlichen fachlichen Fortbildung aller Berufsangehörigen und stimmt damit in den europaweit bestehenden Konsens darüber ein, dass im Sinne der Qualitätssicherung im Bereich der Fortbildung eine dokumentierte Validierung der Fortbildungsmaßnahmen bzw. der erworbenen Qualifikationen mittels CPD (=Continuing Professional Development) erreicht werden kann. Das MTD-CPD-Zertifikat stellt ein qualitätsgesichertes Instrument für den Nachweis der kontinuierlichen beruflichen Fort- und Weiterbildung dar.

Beantragung des MTD-CPD-Zertifikats (PLUS)

Wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre 80 bzw. 160 CPD-Punkte gesammelt haben, dann können Sie ein Zertifikat beantragen, indem Sie das ausgefüllte Antragsformular samt Beilagen an biomed austria übermitteln. Sie können uns die Unterlagen per Post (biomed austria, Grimmgasse 31, 1150 Wien) oder per E-Mail (fortbildung[at]biomed-austria.at) übermitteln.

Kosten

Mitglieder von biomed austria können das MTD-CPD-Zertifikat (PLUS) kostenlos beantragen. Bei Nicht-Mitgliedern wird für die Ausstellung eines Zertifikats ein Kostenersatz in Höhe von € 250,- eingehoben.