Allgemeine Geschäftsbedingungen

biomed austria bietet seine Fortbildungen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der Fortbildungsanmeldung gültige Fassung.

 

1. Teilnahmevoraussetzungen

1.1 Generelle Teilnahmevoraussetzung für Fortbildungen von biomed austria ist die Berufsberechtigung als Biomedizinische/r Analytikerin/Analytiker gem. § 3 MTD-Gesetz und § 15 Gesundheitsberuferegister-Gesetz.

1.2 Ausnahmen bestehen für:

a) Ärzte/Ärztinnen

b) Studierende an einem Bachelorstudiengang für Biomedizinische Analytik, sofern die
Fortbildung in der Fortbildungsausschreibung entsprechend gekennzeichnet ist.

c) Angehörige sowie Studierende anderer gehobener medizinisch-technischer Dienste (MTD), sofern die Fortbildung in der Fortbildungsausschreibung entsprechend gekennzeichnet ist.

d) Diplomierte medizinisch-technische Fachkräfte (MTF) im Übergangsrecht mit
behördlichem Bescheid in einem oder mehreren Fachbereichen. Die Fortbildungsteilnahme ist unter der Voraussetzung möglich, dass der Bescheid bereits biomed austria vorliegt bzw. innerhalb von fünf Werktagen nach der Fortbildungsanmeldung per E-Mail an fortbildung [at] biomed-austria.at nachgereicht wird. Die Fortbildungsteilnahme ist auf die Fachbereiche laut Bescheid beschränkt.

e) Diplomierte medizinisch-technische Fachkräfte (MTF) im Übergangsrecht ohne behördlichen Bescheid. Die Teilnahmemöglichkeit ist in diesem Fall auf Fortbildungen beschränkt, welche den Tätigkeitsbereich der MTF vor Inkrafttreten der Übergangsregelungen 2012 abdecken.

f) Angehörige der medizinischen Assistenzberufe Laborassistenz und Ordinationsassistenz, sofern die Fortbildung in der Fortbildungsausschreibung entsprechend gekennzeichnet ist.

g) Angehörige sonstiger gesetzlich geregelter Gesundheitsberufe, sofern die Fortbildung in der Fortbildungsausschreibung entsprechend gekennzeichnet ist. In Einzelfällen kann über die Teilnahme auch ohne entsprechende Kennzeichnung in der Fortbildungsausschreibung entschieden werden.

1.3 In Einzelfällen kann über die Teilnahme von Angehörigen naturwissenschaftlicher Berufe, welche nicht den gesetzlich geregelten Gesundheitsberufen angehören, entschieden werden.

1.4 Wenn für die Absolvierung einer Fortbildung bestimmte Vorkenntnisse erforderlich sind, wird dies in der Fortbildungsausschreibung bekannt gegeben. Nachweise über erforderliche Vorkenntnisse können von biomed austria eingefordert werden.

 

2. Fortbildungsanmeldung

2.1 Um sich zu Fortbildungen anmelden zu können ist ein Benutzerkonto für die Website https://biomed-austria.at erforderlich. Jedes Mitglied von biomed austria verfügt über ein Benutzerkonto. Nichtmitglieder können sich unabhängig von einer Mitgliedschaft bei biomed austria ein Benutzerkonto anlegen.

2.2 Im Benutzerkonto muss eine gültige E-Mailadresse hinterlegt sein. Die Gültigkeit einer E-Mailadresse ist gegeben, wenn die von biomed austria versandten E-Mails von der betreffenden Person uneingeschränkt empfangen und gelesen werden können. Verliert die im Benutzerkonto hinterlegte E-Mailadresse ihre Gültigkeit, so ist diese unverzüglich durch eine neue, gültige E-Mailadresse zu ersetzen.

2.3 Die Anmeldung zu Fortbildungen erfolgt ausschließlich online unter
https://biomedaustria.at/fortbildung. Die Anmeldung muss aus datenschutzrechtlichen Gründen durch jene Person erfolgen, die an der Fortbildung teilnehmen möchte.

2.4 Besondere Bedürfnisse, wie beispielsweise Lebensmittelunverträglichkeiten oder das Erfordernis eines barrierefreien Zugangs, sind bei der Anmeldung bekanntzugeben, damit diese im Rahmen der Fortbildung nach Möglichkeit berücksichtigt werden können.

2.5 Bei der Anmeldung ist die Kenntnisnahme sowie die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung von biomed austria erforderlich. Mit dem Abschicken der Anmeldung gilt diese als verbindlich.

2.6 Anmeldebestätigungen werden per E-Mail übermittelt und gelten als zugestellt, wenn sie an die im Benutzerkonto hinterlegte E-Mailadresse übermittelt worden sind. Automatisierte elektronische Antwortschreiben (z.B. Abwesenheitsnotizen) an biomed austria können nicht berücksichtigt werden und stehen einer gültigen Zustellung nicht entgegen.

2.7 Sollte die Anmeldung nicht innerhalb einer Woche vonseiten biomed austria bestätigt werden, dann muss zur Abklärung eine Kontaktaufnahme per E-Mail an fortbildung [at] biomed-austria.at erfolgen.

2.8 Der Stichtag „Anmeldung empfohlen bis“ wird in der Fortbildungsausschreibung bekanntgegeben.

2.9 Die Rechnung zur Fortbildung wird ab dem Stichtag „Anmeldung empfohlen bis“ innerhalb von fünf Werktagen im Benutzerkonto zum Download zur Verfügung gestellt. Die TeilnehmerInnen werden per E-Mail darüber informiert, sobald die Rechnung verfügbar ist. Rechnungen gelten als zugestellt, sobald sie im Benutzerkonto verfügbar sind.

2.10 biomed austria behält sich vor, Anmeldungen nach dem Stichtag „Anmeldung empfohlen bis“ anzunehmen, sofern freie Plätze in der Fortbildung verfügbar sind. Die Information, ob eine Anmeldung weiterhin möglich ist, finden Sie online unter https://biomedaustria.at/fortbildung.

2.11 Es gilt die Reihenfolge des Einlangens der Anmeldungen. Bei Erreichen der Maximalteilnehmerzahl werden alle weiteren Anmeldungen in einer Warteliste geführt. Sollte ein Platz in der Fortbildung frei werden, dann wird dieser entsprechend der Reihung in der Warteliste vergeben. Sollte kurzfristig ein Platz frei werden, dann erfolgt die Kontaktaufnahme telefonisch, ansonsten per E-Mail.

2.12 Wenn eine Warteliste geführt wird, dann kann es zu einem Wechsel des Veranstaltungsortes kommen. Bereits angemeldete Personen sowie Personen auf der Warteliste werden gegebenenfalls per E-Mail darüber informiert.

 

3. Preise und Leistungen

3.1 Die Teilnahmegebühren werden netto (ohne Umsatzsteuer) in Rechnung gestellt. Die Umsatzsteuer wird nicht in Rechnung gestellt, da keine Unternehmereigenschaft im Sinne des Umsatzsteuergesetzes (UStG) vorliegt.

3.2 Die Teilnahmegebühren beinhalten die Teilnahme an der Veranstaltung einschließlich allfällig bereitgestellter Unterlagen bzw. Arbeitsmaterial. Fahrt- und Aufenthaltskosten sowie Aufwand für Verpflegung sind – sofern nicht anders angegeben – von den TeilnehmerInnen selbst zu tragen.

3.3 Für Mitglieder und Nichtmitglieder bestehen unterschiedliche Teilnahmegebühren.

 

4. Zahlungsbedingungen

4.1 Die Bezahlung der Teilnahmegebühr hat ehestmöglich nach Ausstellung der Rechnung zu erfolgen, jedenfalls vor dem Fortbildungstermin.

4.2 Ist die Teilnahmegebühr nach dem Fortbildungstermin noch offen, wird dem/der TeilnehmerIn eine schriftliche Mahnung per E-Mail und/oder Post zugestellt.

 

5. Rücktritts- und Stornobedingungen

5.1 Die Stornierung einer Anmeldung muss schriftlich per E-Mail an fortbildung [at] biomed-austria.at erfolgen.

5.2 Die kostenlose Stornierung einer Anmeldung ist bis acht Wochen vor dem Veranstaltungstermin möglich. Nach diesem Stichtag bis zwei Wochen vor dem Fortbildungstermin sind 25 % der Teilnahmegebühr als Stornierungsgebühr zu entrichten, danach der volle Betrag.

5.3 Wenn ein/e ErsatzteilnehmerIn genannt wird, fällt keine Stornierungsgebühr an. biomed austria behält sich vor, selbst eine/n ErsatzteilnehmerIn zu nominieren, sofern für die betreffende Fortbildung eine Warteliste geführt wird.

5.4 Bei Nichtteilnahme ohne schriftliche Stornierung ist die volle Teilnahmegebühr als Stornierungsgebühr zu entrichten.

5.5 Bei unvorhergesehenen Ereignissen, wie beispielsweise Krankheitsfällen, behält sich biomed austria vor, im Einzelfall zu entscheiden, ob die Stornierungsgebühr entrichtet werden muss.

 

6. Fortbildungsabsage durch biomed austria

6.1 Das Zustandekommen einer Fortbildung hängt vom Erreichen einer
Mindestteilnehmerzahl ab, die in der Fortbildungsausschreibung bekannt gegeben wird. biomed austria behält sich vor, Veranstaltungen zum Stichtag „Anmeldung empfohlen bis“ abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht worden ist. Unabhängig von diesem Stichtag erhalten die TeilnehmerInnen spätestens vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail die verbindliche Information, ob die Fortbildung wie geplant stattfinden kann.

6.2 Sollte eine Fortbildung vonseiten biomed austria abgesagt werden, weil die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht worden ist, dann werden bereits einbezahlte Teilnahmegebühren rückerstattet.

6.3 Bei Absage oder vorzeitigem Abbruch einer Fortbildung aufgrund von Ereignissen, die außerhalb des Einflussbereichs von biomed austria liegen (z.B. Erkrankung des/der Vortragenden), werden grundsätzlich keine Teilnahmegebühren rückerstattet. Nach Möglichkeit wird jedoch ein Ersatztermin organisiert.

6.4 Aus einer Fortbildungsabsage entstehende Mehrkosten der TeilnehmerInnen, wie beispielsweise Hotelzimmer- oder Fahrticketkosten, werden nicht ersetzt.

 

 

7. Teilnahmebestätigung

7.1 Die Teilnahmebestätigung wird den TeilnehmerInnen nach der Fortbildung ausschließlich in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Die TeilnehmerInnen werden per E-Mail darüber informiert, sobald die Teilnahmebestätigung im Benutzerkonto verfügbar ist.

7.2 Bei Präsenzfortbildungen wird keine Teilnahmebestätigung ausgestellt, wenn eine Fehlzeit von mehr als 30 % der gesamten Fortbildungsdauer vorliegt.

7.3 Bei Fortbildungen, die über die E-Learningplattform edu|academy abgehalten werden, wird keine Teilnahmebestätigung ausgestellt, wenn weniger als 80 % der Aufgabenstellungen erfüllt worden sind.

7.4 Bei sonstigen Online-Fortbildungen (z.B. Webinaren) wird keine Teilnahmebestätigung ausgestellt, wenn eine Fehlzeit von mehr als 30 % der gesamten Fortbildungsdauer vorliegt. Die Anwesenheit der TeilnehmerInnen wird anhand von Logdaten überprüft. Wenn die Online-Fortbildung mit einer schriftlichen Wissensabfrage abschließt, dann muss diese erfolgreich absolviert werden, um eine Teilnahmebestätigung zu erhalten.

 

8. Fortbildungsunterlagen

8.1 Der Fortbildungsausschreibung ist zu entnehmen, ob in der Teilnahmegebühr Fortbildungsunterlagen inkludiert sind. Die Unterlagen werden den TeilnehmerInnen in Print und/oder in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

8.2 Elektronische Fortbildungsunterlagen werden den TeilnehmerInnen über Ihr Benutzerkonto zur Verfügung gestellt. Die TeilnehmerInnen werden per E-Mail darüber informiert, sobald die Unterlagen verfügbar sind.

8.3 Die Vervielfältigung von Unterlagen, die in Print zur Verfügung gestellt worden sind, sowie die Weitergabe von elektronischen Fortbildungsunterlagen sind untersagt.

9. Webinardurchführung

9.1 biomed austria stellt vorab Informationen zur Webinarteilnahme zur Verfügung. Die TeilnehmerInnen sind selbst dafür verantwortlich, vorab zu testen, ob ihre technische Ausstattung die für die Webinarteilnahme erforderlichen Standards erfüllt.

9.2 Es ist nicht gestattet, Audioaufnahmen, Videoaufnahmen, Fotos oder Screenshots von Webinaren zu machen.

10. Datenschutz

10.1 Personenbezogene Daten der FortbildungsteilnehmerInnen werden elektronisch erfasst und bearbeitet, vertraulich behandelt und ausschließlich für fortbildungsbezogene Zwecke verwendet.

10.2 Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte ist nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis des/der betreffenden Teilnehmers/Teilnehmerin möglich.

10.3 FortbildungsteilnehmerInnen stimmen der Veröffentlichung von Fotos, die im Zuge der jeweiligen Veranstaltung gemacht werden, in den Verbandsmedien zu.

11. Haftung

biomed austria übernimmt keine Haftung für Personen- und/oder Sachschäden im Zusammenhang mit der Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen.

Änderungen und Druckfehler vorbehalten.

Stand: August 2021