Seltene Allergene - Ungereimtes in der Allergologie - Immunologisch bedingte Erkrankungen - Neue Therapieansätze (N° 29)

ABGESAGT.
Termin

6. Juni 2020
(9.00 - 12.30 Uhr)

Teilnahmegebühr für Mitglieder
€80.00
Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder
€180.00
Anmeldeschluss
12.April 2020
Teilnehmerzahl
10 - 18 Personen
Bewertung
4,0 CPD-Punkte
Zielgruppe
Biomedizinische AnalytikerInnen mit Arbeitsschwerpunkt im Fachbereich Immunologie/Allergologie
Teilnahmevoraussetzung

siehe Punkt 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Inhalt

Die immunologische Labordiagnostik ist ein wesentlicher Kompetenzbereich der Biomedizinischen AnalytikerInnen und erfordert ein hohes, ständig zu erweiterndes Fachwissen, um eindeutige Befunde und individuell angepasste Therapien für PatientInnen zu gewährleisten. Die Interpretation von immunologischen Befunden ist dabei von grundlegender Bedeutung und steht daher im Fokus dieser Fortbildung.


Die genauen Fortbildungsinhalte entnehmen Sie bitte dem Programm, welches auf der Homepage von biomed austria veröffentlicht wird.

Kompetenzerwerb

Nach absolvierter Fortbildung sind die TeilnehmerInnen in der Lage, immunologische Befunde folgerichtig zu lesen und zu interpretieren. Sie kennen die Bedeutung seltener Allergene und neue Therapieansätze in der Immunologie.

Anmerkung

Vortragsunterlagen und Pausenverpflegung sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

ReferentInnen
Veranstaltungsort

Leider nicht buchbar

Fortbildungen suchen