KI in der Medizin: Nachvollziehbare und korrigierbare Diagnoseunterstützungssysteme (N° 9)

Termin

9. Mai 2023
(16.00 - 17.45 Uhr)

Teilnahmegebühr für Mitglieder
€50.00
Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder
€110.00
Anmeldung empfohlen bis
14.März 2023
Teilnehmerzahl
10 - 50 Personen
Bewertung
2 CPD-Punkte
Bewertungstyp
(Fachspezifische Fortbildung)
Zielgruppe
Biomedizinische AnalytikerInnen
Teilnahmevoraussetzung

siehe Punkt 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Inhalt

Medizinische Diagnostik ist ein hochkomplexer Bereich mit unter Umständen lebenskritischen Konsequenzen. Methoden der künstlichen Intelligenz bieten die Chance den diagnostischen Prozess sinnvoll zu unterstützen. Allerdings bestehen hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit solcher Systeme. Zudem sollte die Entscheidungshoheit bei den menschlichen Expertinnen und Experten bleiben. Um diese Anforderungen zu realisieren, werden KI-Methoden der dritten Generation benötigt, die über datenintensives maschinelles Lernen hinausgehen. Im Vortrag werden grundlegende Konzepte der KI nachvollziehbar eingeführt und anhand von Beispielen aus der bildbasierten Diagnostik aufgezeigt, wie nachvollziehbare und korrigierbare Diagnoseassistenzsysteme umgesetzt werden können, und aktuelle Forschungsthemen vorgestellt

Kompetenzerwerb

Die TeilnehmerInnen kennen verschiedene Einsatzmöglichkeiten, Chancen und Grenzen der KI in der medizinischen Diagnostik.

Anmerkung

Digitale Vortragsunterlagen sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

Das Webinar schließt mit einer kurzen Wissensüberprüfung in Form eines Multiple-Choice-Tests ab

ReferentInnen
Veranstaltungsort

ONLINE

Sichern Sie sich noch heute einen Platz in der Fortbildung!

Sollte die Fortbildung bereits ausgebucht sein, dann können Sie sich für einen Wartelistenplatz anmelden.