Die Kunst der venösen Blutentnahme (N° 27)

ABGESAGT
Termin

16. Februar 2024
(10.00 - 13.00 Uhr)

Teilnahmegebühr für Mitglieder
€75.00
Teilnahmegebühr
€170.00
Teilnahmegebühr SOTEB
€255.00
Anmeldung empfohlen bis
17.Dezember 2024
Teilnehmerzahl
6 - 15 Personen
Bewertung
4 CPD-Punkte
Bewertungstyp
(Fachspezifische Fortbildung)
Zielgruppe
Biomedizinische Analytiker*innen und andere Gesundheitsberufe, die zur venösen Blutentnahme berechtigt sind
Teilnahmeberechtigte

Biomedizinische Analytiker*innen, Radiologietechnolog*innen, MTF, Laborassistent*innen, Ordinationsasstent*innen, diplomierte GuKP, Ärzt*innen

Inhalt

* Laborprozess: Überblick Präanalytik, detaillierte Produktbeschreibungen zum evakuierten Blutabnahmesystem
* Durchführung der venösen Blutentnahme nach CLSI-Standard (GP41-A6)
* Praktische Übungen am Schulungsarm, Tipps und Tricks für die Praxis bei schwierigen Venenverhältnissen
* Kurze Information zu den geltenden Rechtsvorschriften (z.B.: RICHTLINIE 2010/32/EU)

Kompetenzerwerb

Teilnehmer*innen führen die Venenpunktion im Einklang mit den rechtlichen, beruflichen und berufspolitischen Anforderungen durch. Sie reflektieren die eigene Praxis und ergreifen Maßnahmen zur Verbesserung der Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten. Best Practice bei der Gewinnung der venösen Blutprobe nach CLSI-Standard wird vermittelt.

Anmerkung

Digitale Vortragsunterlagen und Pausenverpflegung sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

Diese Fortbildung wird von biomed austria in Kooperation mit der Greiner Bio-One GmbH organisiert.

ReferentInnen

Mag. Andreas Mayr

Avatar Bild
Application Specialist/Preanalytics,
Greiner Bio-One GmbH

Veranstaltungsort

Seminar- und Tagungszentrum SkyDome

Raum Hofburg und Schönbrunn Schottenfeldgasse 29 1070 Wien

Schottenfeldgasse 29

1070 Wien

Leider nicht buchbar

Fortbildungen suchen