Anwendung und Auswertung von in vivo und in vitro Angiogenese Assays (N° 42)

ABGESAGT.
Termin

2. - 4. Juli 2020
(1. Tag: 13.00 - 17.00 Uhr, 2. und 3.Tag: 08.30 - 16.30 Uhr)

Teilnahmegebühr für Mitglieder
€695.00
Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder
€885.00
Anmeldeschluss
02.Mai 2020
Teilnehmerzahl
4 - 10 Personen
Bewertung
23,0 CPD-Punkte
Zielgruppe
Biomedizinische AnalytikerInnen mit Arbeitsschwerpunkt in der medizinischen Forschung und/oder Erfahrung mit Zellkultur-Techniken
Teilnahmevoraussetzung
  • siehe Punkt 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
  • Grundkenntnisse im Bereich Zellkultur
Inhalt

Diese Fortbildung ist eine Einführung in die Anwendung von 3D- Angiogeneseassays. Dabei werden folgende Techniken erlernt:

** Chick Chorioallantoic Membrane Assay (CAM Assay) = in vivo Angiogenese im Hühnerei

** Spheroid Sprouting Assay basierend auf der ‚Hanging Drops Technology‘ = in vitro Angiogenese in Endothelzellspheroiden


Der Theorieteil vermittelt ein fundiertes Wissen über physiologische sowie pathologische Angiogenese und angiogene Faktoren. Im „Hands On“-Teil erlernen die TeilnehmerInnen die beiden Assays und ihre Analyse an High Content Screening Geräten. Vor - und Nachteile beider Methoden und die Auswertungsstategien werden diskutiert.

Kompetenzerwerb

Die TeilnehmerInnen erlangen praktische Skills zur eigenständigen Durchführung von Angiogenese Assays sowie Strategien zu deren Aufnahme und Auswertung. Zusätzlich profitieren die TeilnehmerInnen über das vermittelte theoretische Wissen im multidisziplinären Bereich der Angiogenese.

Anmerkung

Im Labor wird in zwei Kleingruppen gearbeitet, jede Gruppe wird durch zwei ReferentInnen intensiv betreut.


Skriptum und Pausenverpflegung (inklusive Mittagessen) sind in der Teilnahmegebühr enthalten. Die Vortragsunterlagen werden den TeilnehmerInnen nach der Fortbildung in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Die Vortragsunterlagen sind in Englisch verfasst, werden aber auf Deutsch vorgetragen. Das detaillierte Programm zur Fortbildung erscheint zeitgereicht auf der Homepage von biomed austria.


Wir danken der Firma KML Vision GmbH für das Sponsoring der Fortbildung.

ReferentInnen

Leider nicht buchbar

Fortbildungen suchen