Verhängnisvolle Präanalytik (N° 41)

Termin

20. Oktober 2021 (15.00 - 18.00 Uhr)

Teilnahmegebühr für Mitglieder
€65.00
Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder
€140.00
Anmeldung empfohlen bis
25.August 2021
Teilnehmerzahl
10 - 30 Personen
Bewertung
3 CPD-Punkte
Zielgruppe
Biomedizinische AnalytikerInnen, Ärzte/Ärztinnen, Labor- und OrdinationsassistentInnen mit Tätigkeitsschwerpunkt im Routinelabor bzw. in der Ordination
Teilnahmevoraussetzung

siehe Punkt 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Inhalt

** Präanalytische Einflussfaktoren auf die Ergebnisse von Laboranalysen

** Parameter mit ganz besonderen Anforderungen an die Präanalytik

** Bedeutung des Referenzbereichs in diesem Zusammenhang

** Ungeeignete oder falsche Präanalytik und ihre Auswirkungen auf Diagnose und Therapie im klinischen Alltag

Kompetenzerwerb

Die TeilnehmerInnen sind nach dem Besuch der Fortbildung dazu in der Lage,  die Bedeutung präanalytischer Einflüsse zu verstehen und in die Beurteilung von Analyseergebnissen einfließen zu lassen. Die TeilnehmerInnen können bezüglich Patientenvorbereitung und richtiger Probengewinnung beratend wirken.

Anmerkung

Vortragsunterlagen und Pausenverpflegung sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

ReferentInnen

Dr. Ruth Pammer

Avatar Bild
Fachärztin für medizinische und chemische Labordiagnostik, Fachärztin für Transfusionsmedizin, Österreichische Gesundheitskasse
Veranstaltungsort

Das Weitzer

Grieskai 12-14
8020 Graz

Leider nicht buchbar

Fortbildungen suchen