Letzte Aktualisierung: 12.12.2018
Seite drucken

Fortbildungsprogramm von biomed austria

Seminar

N° 16 - Impfungen für MitarbeiterInnen des Gesundheitssystems und für Reisende - Was wird empfohlen, was macht Sinn?

Termin: 6. Mai 2019
15.30 - 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: LKH-Univ. Klinikum Graz, Seminarzentrum, Seminarraum 224 (2. Stock)
Anschrift: Auenbruggerplatz 19
8036 Graz
Gebühr für Mitglieder: € 50,- Ermäßigte Teilnahmegebühr gilt für alle Mitglieder eines MTD-Berufsverbandes
Gebühr für Nichtmitglieder: € 120,-
Anmeldeschluss: 11. März 2019
Teilnehmerzahl: 8 - 25 Personen
Bewertung: 2 CPD-Punkte
ReferentInnen:

Dr. Elisabeth Ullrich - Ärztin, Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin, Medizinische Universität Graz

Inhalt:

• In Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen besteht erhöhte Infektionsgefahr. Daher empfehlen ExpertInnen des Nationalen Impfgremiums, dass sich Personal mit Kontakt zu PatientInnen oder infektiösem Material durch Impfungen vor Infektionen schützen soll. In der Fortbildung werden Impfempfehlungen für MitarbeiterInnen des Gesundheitssystems behandelt. 
• Viele Infektionskrankheiten, die in Österreich nur noch selten vorkommen, sind in anderen Ländern weit verbreitet. Reiseimpfungen haben das Ziel, Reisende vor gefährlichen Infektionskrankheiten zu schützen. Um welche Impfungen es sich handelt und wann am besten geimpft werden sollte, wird in dieser Fortbildung thematisiert.

Zielgruppe: Berufsangehörige der ärztlichen und nicht-ärztlichen Gesundheitsberufe
Teilnahmevoraussetzung: siehe Punkt 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
Kompetenzerwerb:

Nach absolvierter Fortbildung kennen die TeilnehmerInnen die Infektionsrisiken im Gesundheitsbereich sowie den Nutzen von Impfungen. Mögliche Vorurteile und Skepsis gegenüber Impfungen werden abgebaut.

Anmerkung:

Vortragsunterlagen sind in der Teilnahmegebühr enthalten.