Letzte Aktualisierung: 14.12.2017
Seite drucken

Fortbildungsprogramm von biomed austria

Lehrgang

N° 53 - POCT - Biomedizinische AnalytikerInnen am Point of Care - Modul I

Termin: 19. - 20. Oktober 2018
jeweils 9.00 - 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Jufa Wien City Hotel
Anschrift: Mautner Markhof Gasse 50
1110 Wien
Gebühr für Mitglieder: € 350,-
Gebühr für Nichtmitglieder: € 505,-
Anmeldeschluss: 19. August 2018
Teilnehmerzahl: 15 - 35 Personen
Bewertung: 18 CPD Punkte
ReferentInnen:

Die ReferentInnen entnehmen Sie bitte dem Programm, welches zeitgerecht auf der Homepage von biomed austria erscheint.

Inhalt:
  • Überblick über Einsatzbereiche POCT
  • Freiberuflichkeit und Einsatzbereiche
  • Best Practice Beispiele national/international
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte des POCT
  • Rechtliche Grundlagen des POCT
  • MPG, MPGBV
  • ÖNORM 22870:2006
  • ISO 15189:2013
  • ÖNORM K 1950:2008 (Anhang B - QS von POCT)
  • POCT-Methoden Teil I
  • Aufgaben von POCT-KoordinatorInnen, Praxisbeispiele
  • Einführung eines POCT-Projektes - Worauf ist zu achten? Beispiele aus der Praxis
  • POCT in der Gerinnungsdiagnostik
  • POCT in der Blutgasdiagnostik
  • POCT von karidalen Markern
Zielgruppe: Biomedizinische AnalytikerInnen
Teilnahmevoraussetzung: Biomedizinische AnalytikerInnen, die als POCT-KoordinatorInnen arbeiten (wollen) oder in anderen Bereichen der Qualitätssicherung im Bereich des Point-of-Care-Testings arbeiten (wollen).
Kompetenzerwerb:

Die AbsolventInnen der Weiterbildung wissen Bescheid über die rechtlichen Grundlagen beim Einsatz von POC-Geräten, sie kennen die verschiedenen POCT-Einsatzgebiete und -Methoden, sie kennen die Aufgaben eines/ einer POCT-Koordinatiors/ Koordinatorin, sie wissen, worauf es bei der Umsetzung von POCT-Projekten ankommt und sie sind dazu in der Lage, Probleme die bei der Umsetzung von POCT-Projekten auftreten, zu lösen.

Anmerkung:

Vortragsunterlagen, Pausenverpflegung, Mittagessen und ein gemeinsames Abendessen sind in der Teilnahmegebühr enthalten. Das detaillierte Programm zur Fortbildung erscheint zeitgerecht auf der Homepage von biomed austria. Die Programmgestaltung erfolgt durch Andrea Schiefthaler, MA (Finanzreferentin, biomed austria) und Karin Tomicek-Gründl, MBA (Vizepräsidentin, biomed austria).

Dieser Lehrgang besteht aus zwei Modulen und kann nach Absolvierung des zweiten Moduls (2019) mit einer Prüfung zum "Befähigten zur Übernahme von Tätigkeiten als POCT-Koordinator"abgeschlossen werden.

Falls sie im Jufa Wien City Hotel nächtigen wollen, ist ein Kontingent an Zimmern bis 19.9.2018 um 72,-/Nacht incl. Frühstück für sie reserviert. Wir ersuchen um baldige Buchung! Bitte wenden sie sich mit der Buchungsnummer 2296564 an kathrin.kubesch@jufa.eu