Letzte Aktualisierung: 26.9.2017
Seite drucken

Fortbildungsprogramm von biomed austria

Einführung in die Zellkultur
Noch 1 Restplatz vorhanden!

Termin: 9.-10. Oktober 2017
Mo: 10.00 - 18.00 Uhr, Di: 9.00 - 18.00 Uhr
Veranstaltungsort: AKH Wien, Chirurgische Forschungslaboratorien Ebene 8H
Anschrift: Währinger Gürtel 18-20
1090 Wien
Gebühr für Mitglieder: € 380,-
Gebühr für Nichtmitglieder: € 530,-
Anmeldeschluss: 18. August 2017
Teilnehmerzahl: 5 - 8 Personen
Bewertung: 19 CPD-Punkte
ReferentInnen:

Michaela Hassler, BSc, MSc
Biomedizinische Analytikerin, Medizinische Universität Wien
Dr. rer.nat. Monika Sachet
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Medizinische Universität Wien

Inhalt:

1. Tag:

  • Theorie: Zellphysiologie, Zellaufbau, Zellteilung, Kulturmedien, zelluläre Seneszenz in vitro, Suspension vs. adhärent vs. semiadhärent, Zellkulturbehältnisse, Materialien, Inkubator, Schüttler, steriles Arbeiten, Trypsinisieren, Medienherstellung, Sterilfiltrieren, Passagieren
  • Praxis, Troubleshooting

    2. Tag:

  • Theroie: Einfrieren, Auftauen, Einfriermedien, Einfrierautomatisierung, Viabilität, Selektionsfaktoren, Coaten
  • Praxis 
  • Theorie: Zellcharakterisierungen (Oberflächenmarker, DNA/RNA, FACS, IHC, IF, ELISA), Tumormarker, ECC, kurzer Ausblick in die Möglichkeiten der Zellkultur 
  • Praxis, Troubleshooting
Zielgruppe: Biomedizinische AnalytikerInnen (WiedereinsteigerInnen)
Teilnahmevoraussetzung: keine
Kompetenzerwerb:

Einblick in die grundlegenden Techniken der Zellkultur in Theorie und Praxis.

Anmerkung:

Skripten und Kaffeepause sind in der Kursgebühr inkludiert.